Bereichsfoto Aktuelle Position: Home > Produkte > Bandwaagen

Bandwaagen

Serie BW und ihre Varianten

Update: 17.09.16 Sprache : Deutsch >> English

Überblick

Die Bandwaagen vom Typ PRODAT BW arbeiten in verschiedenen deutschen Braunkohletagebauen. Sie können in horizontalen und schrägen Bandförderern an beliebiger Stelle eingebaut werden. Ebenso ist eine Nachrüstung in bestehenden Anlagen problemlos möglich. Ein besonderer Vorteil liegt in der unkomplizierten Konstruktion und der einfachen Einbaumöglichkeiten. Das System ist äußerst robust und besitzt keine beweglichen, verschleißbaren Teile. Wartungsarbeiten beschränken sich nur auf Sicht- und Prüfkontrollen, die entweder durch das Service Programm abgedeckt werden oder durch das Personal des Kunden, nach entsprechender Schulung, selbständig durchführbar sind.

Funktion und Messprinzip

Bei dem PRODAT BW-System werden die Massenkräfte durch spezielle DMS-Querkraftsensoren ermittelt. Je nach Bandwaagenvariante messen 2-4 Kraftaufnehmer den Massenstrom am Gurtbandförderer. Die konstruktive Einbindung wird dem jeweiligen Förderertyp angepaßt. Wichtigstes Hauptmerkmal ist dabei einer einfachen und wartungsarmen Bandwaagenkonstruktion. Das trifft sowohl für Förderer mit Girlanden als auch starren Tragrollenrahmen zu.

Varianten

Die Ausführungsvarianten der Bandwaagen hängen von ihren Einsatzaufgaben ab:

  • Überwachungs- und Messaufgaben mit normaler Genauigkeit

Einrollenbandwaage: Messung mit 2 Sensoren über eine relativ kleine Meßstrecke
Zweirollenbandwaage: Messung an 2 Girlanden mit 4 Sensoren

  • Messaufgaben mit hoher Genauigkeit

Gerüstfeldbandwaagen: Messung mit 4 Querkraftsensoren auf denen ein Feld mit mehreren Girlanden ruht. Auf einer Meßstrecke von bis zu 6 m.

Beispiele

Förderbandwaage Einbausituation

Gliederung

Produkte

Dienstleistungen

Kontakt zum Thema